WT Methode GmbH Germany

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Haarausfall

PRODUKTE

Einsatz der Plazenta in der Trikologoie

Topisch eingesetzt, regt die Plazenta die Gewebeatmung an und verstärkt sie. In Gegenwart eines Extraktes aus der Plazenta ist für die Stoffwechselvorgänge der Haut und ihrer Adnexe eine plötzliche Zunahme festzustellen, die über längere Zeit anhält.

Unter biochemischen Aspekten ist eine intensive Enzymtätigkeit zu beobachten, die einen um bis zu 50 % gesteigerten Sauerstoffverbrauch mit sich bringt. Im Rahmen der trikologischen Tätigkeit der Plazenta wirkt sie als Biostimulans; sie stimuliert somit die trophische und sauerstoffaufnehmende Tätigkeit des Haarfollikels.

Im Bereich des Haarbulbus wird die Blutversorgung verbessert; dadurch wird eine angemessenere Ernährung der Haare sichergestellt. Die makroskopischen Auswirkungen dieses Einflusses stehen in engem Zusammenhang mit der Haarstruktur.

Das Keratin erreicht seinen Reifezustand und stellt die Schwefelbrücken zwischen den verschiedenen Schwefel-Aminosäuren her; dadurch entsteht die typische und kompakte Struktur der Gerüstproteine des Haares. Die Haare bleiben glänzend und fest, ohne Spuren von Belastungen und zwar unabhängig davon, ob derartige Belastungen auf die Körperhygiene zurückzuführen sind oder ob sie körpereigenen Ursprungs sind (gespaltene Haarspitzen, dünnes und kraftloses Haar usw.).

Um die umfassenden Möglichkeiten des lokalen Einsatzes der Plazenta und damit von
placen formula hp besser verstehen zu können, ist es wichtig, voll die Zusammensetzung des von uns verwandten gefriergetrockneten Plazenta- Auszuges bewerten und einschätzen zu können. Der Auszug enthält Proteine, Enzyme, Vitamine, Aminosäuren, Nukleotide und Muco­Polysaccharide, deren Wirksamkeit durch zahlreiche dermokosmetologische Untersuchungen bestätigt wurde. Die Tätigkeit dieser Wirkstoffe setzt vor allem dort ein, wo das Gewebe Anzeichen für Funktionsstörungen gezeigt hat, aufgrund von Ernährungsmängeln, Hormonstörungen oder aus anderen Gründen.

Sie üben daher eine homöotherapeutische Wirkung aus und korrigieren jene Erscheinungen, die die Struktur und die Funktion des Haares beeinträchtigen. Ihr Wirkmechanismus ist einwandfrei physiologischer Natur, denn sie haben auf gesunder Haut und auf "gesunden" Haaren lediglich die Wirkung einer Vorbeugung gegenüber eventuellen äußeren Aggressionen (Klimaeinflüsse, unangemessene
hygienisch-ästhetische Haarbehandlungen; psychischer Stress und körperliche Belastungen).

Insbesondere im Bereich des Haarbulbus entfalten die Wirkstoffe der Plazenta auf bestmögliche Weise ihre normalisierende Wirkung gegenüber den Störungen des Mikro-Blutkreislaufes, mit entsprechender Ernährung und Sauerstoffversorgung der Zellen der Follikelbasis, die für den Nahrungs- und Funktionsaustausch mit den Haarfasern verantwortlich sind. Es scheint so, als sei ein Großteil dieser
biostimulierenden Wirkung auf das Vorhandensein der Glykosaminoglykane (Mukopolysaccharide) zurückzuführen, an denen der Plazenta-Extrakt reich ist.
Andererseits ist jedoch zu beachten, daß ein passiver Einsatz dieser Bestandteile keinerlei Wirkung erzielen würde, sofern nicht jene Synergie eintritt, die auf das Vorhandensein von Vitaminen und Enzymen zurückzuführen ist, die das Verwertungsvermögen des Haarfollikels aktivieren.

Im Hinblick auf die haarstimulierende Tätigkeit ist jedoch die vom Plazenta-Extrakt ausgeübte normalisierende Wirkung auf die Talgdrüse ebenso wichtig. Aufgrund dieser Tätigkeit gibt die im Haarfollikel befindliche Drüse, zu der intensive funktionelle Beziehungen bestehen, genau die richtige Talgmenge ab, die das Haar glänzend und geschmeidig macht, ohne jene überschießenden Erscheinungen, die einerseits die Schönheit des Haares beeinträchtigen, und die auf der anderen Seite die Atmung des Haarbulbus behindern und dadurch das Haar schwächen und den
Haarausfall begünstigen (Seborrhoea capitis).
Aufgrund dieser positiven Merkmale, die alle auf eine einzige Wirkung zurückzuführen sind, und zwar auf die einwandfreie Erhaltung der Haarstruktur und die Aktivierung der physiologischen Verteidigung gegenüber schwächenden Einflüssen, verfügt placen formula hp einerseits über eine präzise Wirkung gegen den Haarausfall und darüber hinaus über eine vollkommene und günstige Wirkung gegen sämtliche unästhetischen Erscheinungen, die den Ernährungszustand des Haarbulbus betreffen können, von der Seborrhoe bis hin zum Haarausfall, von den Schuppen bis hin zum Keratinverlust.

 

Weltweit die Nr. 1 bei der WT Methode


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü